Wie alles begann

Der Kopf hinter dem kleinen Label pen & pages bin ich: Claudia Teichert – leidenschaftliche ToDo-Listen-Schreiberin und Kalender-Liebhaberin. Meine Liebe zu Kalendern und Organizern begann in früher Schulzeit bei der jährlichen Auswahl des richtigen Schülerkalenders. Die Flexibilität und das Potential von Ringplanern lernte ich dadurch früh kennen und lieben. Doch die Auswahl an passenden Einlagen im Handel genügte nie meine Ansprüchen. Das Papier war zu dünn, das Design nie ansprechend und passend für meine Bedürfnisse. Als ausgebildete Mediengestalterin zog ich es also vor Kalender und Einlagen nach meinen Vorstellungen für mich zu gestalten. Ich teilte sie in der immer größer werdenden „Filofaxing“-Community und stieß auf großes Interesse.

Mitte 2015 habe ich begonnen meine selbst entworfenen Kalender und Einlagen über Dawanda und Etsy zu verkaufen – zunächst als leidenschaftliches Hobby und unter dem Namen „juniq paperworks“. Ende 2016 habe ich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und aus meinem Hobby ist meine Berufung geworden. Seit Anfang 2017 befindet sich unser Büro und die Produktion im schönen Birkenwerder bei Berlin. Seit Sommer 2018 läuft unsere Kollektion unter dem Namen „pen & pages“.

Die Kollektion umfasst mittlerweile neben den bekannten Einlagen für Ringplaner auch weitere schöne Schreibwaren, wie Planer, Notizblöcke und Hefte. Die meisten Produkte werden in hauseigener Produktion liebevoll & perfektionistisch hergestellt. Bei Produkten, die wir nicht selbst fertigen, legen wir Wert auf regionale Herstellung und enge Zusammenarbeit mit unseren Produktionspartnern.

Fotos: © Jennifer Thomas Fotografie