Wie du die Euphorie über deinen neuen Planer perfekt ausnutzt

Es klingelt an der Tür, du öffnest. Vor dir steht der Postbote mit einem Päckchen in der Hand, es ist an dich adressiert. Freudig nimmst du es entgegen und kaum ist die Haustüre ins Schloss gefallen, öffnest du deine Bestellung.

Endlich, der neue Planer ist da! 

Du packst den Planer langsam aus, voller Vorfreude und hältst ihn überglücklich in den Händen. Siehst du dich schon im Café sitzen, mit einem Cappuccino vor dir und deinem geöffneten Planer, während du die Seiten mit deinen kreativen Ideen füllst?

Doch momentan sitzt du zuhause an deinem Schreibtisch und irgendwie passt die Atmosphäre nicht zu deiner Freude über den neuen, edlen Planer mit Ledereinband!

Also beginnst du, die Einlagen aus dem alten Planer in den neuen einzulegen und legst den Planer erst einmal beiseite – bald wird er so richtig gewürdigt.

So, oder so ähnlich, läuft es meistens ab, und nicht nur bei neuen Planern. Doch ich habe mir überlegt, dass man diese anfängliche Freude über den neuen Planer noch besser ausnutzen sollte.

Immerhin hast du eine kleine Investition getätigt, weil du wusstest, dass du mit einem hochwertigen und schönen Planer viel besser eine Struktur in dein Leben bringen kannst – okay, und natürlich auch, um bei Meetings einen tollen Planer vorzeigen zu können 😉

Hier geht’s zu den neuen Planern!

So nutzt du die Euphorie über den neuen Planer richtig aus

  • Nachdem dein neuer Planer angekommen ist, lege nicht einfach kopflos deine alten Einlagen aus dem alten Planer in den neuen ein! 
    • Frage dich kurz, wieso du einen neuen Planer bestellt hast? Klar, ein schöner neuer Planer ist immer toll, aber oft haben wir das Verlangen nach etwas Neuem, wenn wir mit dem Alten unzufrieden sind. 
    • Es muss gar nicht das Aussehen des alten Planers gewesen sein, sondern vielleicht die fehlende Struktur und (Un)ordnung?
  • Nimm dir deinen alten Planer zur Hand und schaue deine alte Struktur durch. Überlege dir, was gut war und was du bei deinem neuen Planer anders machen musst, damit er dir länger gefällt.
    • Beispiel: Vielleicht hast du viele Notizen im alten Planer noch auf die Kalendereinlagen gequetscht, weil du keinen Notizblock hattest. Doch jetzt hast du einen schönen Notizblock mitbestellt und dieser liegt immer hinten im Planer – so kannst du deine Kalendereinlagen ordentlich und übersichtlich halten.
    • Hast du dir direkt neue Einlagen mitbestellt? Prima, dann kannst du direkt mit der neuen Struktur loslegen. 
  • Sobald du dir eine neue, verbesserte Struktur und Organisation deines Planers überlegt hast, kannst du dich direkt an deine neuen Ziele und Aufgaben setzen – viel motivierter und immer noch voller Euphorie über dienen schönen, neuen Planer.

Du fragst dich jetzt vielleicht, wieso du dann überhaupt einen neuen Planer kaufen solltest. Wahrscheinlich brauchst du keinen, aber wir kennen alle das glückliche Gefühl, wenn wir etwas Neues haben – sei es ein Kleidungsstück, das wir eigentlich auch nicht brauchen, oder eben ein Planer. 

Bist du mit einem neuen Kleid im Schrank nicht auch direkt viel motivierter auszugehen? Und genauso verhält es sich auch mit einem neuen Planer – er motiviert uns noch einmal neu anzufangen, es macht direkt viel mehr Spaß, sich eine Struktur zu überlegen und Ordnung zu schaffen.

Damit hat sich die neue Investition dann aber auch langfristig wirklich gelohnt!

Viel Spaß beim Planen und Erreichen deiner Ziele!

Pin mich auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook-Pixel deaktivieren