Suchst du noch oder planst du schon? Finde DEIN Planungssystem

Eine gute Organisation und Koordination der verschiedenen Bereiche des Alltags ist manchmal gar nicht so leicht. Du kennst das sicher. Die Erwartungen, die einem im Alltag begegnen, werden einfach immer anspruchsvoller. Da kann man leicht den Überblick und den Focus verlieren. Umso wichtiger ist dann eine gute Planung. Denn fest steht: Man muss sich nicht alles merken – man muss nur wissen wo es steht! Dafür den richtigen Planer zu finden, der zu einem perfekt passt, ist für viele das nächste Problem. Das beweist auch der ominöse „Planerfrieden“, den so viele suchen, aber doch noch nicht gefunden haben. Bist du auch noch auf der Suche nach Planerfrieden? Vielleicht bist du einfach noch im falschen System unterwegs! Die wichtigsten Gründe, warum du bisher deinen Planerfrieden noch nicht gefunden hast, habe ich übrigens hier für dich beleuchtet.

Jahresplaner mit Ringbindung von pen & pages

Bestens vorbereitet

Das klassischste System sind „fertige“ Planer. In Buchform, mit einer Ringbindung oder auch in Heftform: Alles ist komplett vorbereitet und direkt fertig zur Nutzung. Kaufen, aufschlagen, reinschreiben. Die Planer beinhalten immer einen festen Zeitraum und bieten oft auch viele zusätzliche Möglichkeiten zur Planung, wie z.B. Projektplanung, spezielle Inhalte für Schule/Studium und Notizen. Die Aufteilungen der Kalender sind dabei in verschiedensten Varianten möglich (z.B. reine Monatsübersichten, Wochenübersichten oder detaillierte Tagesplanung).

Innerhalb dieses Systems hat man im Planer zwar weniger Spielraum für Veränderungen und Anpassungen. Es eignet sich aber ganz besonders für diejenigen, die sich über die Inhalte und Gestaltung des Planers wenig Gedanken machen können oder wollen, sondern denen es eben nur auf einen passenden Rahmen für die Planung ankommt. Hier lohnt es sich übrigens genauer zu suchen: Es gibt hunderte verschiedene Planer, die für jeden Bedarf die passenden Inhalte bieten (z.B. für Lehrer, Schüler/Studenten, fürs Business, Achtsamkeit, Zielerreichung usw.). 

Flexibel und anpassbar

Legst du Wert auf fertige Kalender und nützliche Inhalte, möchtest aber selbst bestimmen, was dein Planer in welcher Form enthalten soll, ist ein flexibles System wie ein Ringplaner bzw. Organizer für dich bestens geeignet. Du kannst auf eine große Auswahl an Einlagen zurückgreifen und dir dein System nach deinen Bedürfnissen zusammen stellen. Der Markt bietet eine große Auswahl an verschiedene Kalendereinlagen und nützlichen Zusatzeinlagen. Ein weiterer Vorteil: Du wählst das Äußere deines Planers selbst und kannst es Jahr um Jahr wiederverwenden. Es werden nur die Einlagen gewechselt.

Foldout-Monatsübersicht für den Pocket-Ringplaner

Eine Alternative, ähnlich dem Ringplaner, sind Travelers Notebooks, also Hüllen (meist aus Leder), die gefüllt werden mit vorgefertigten Heften (Kalenderheften, Notizheften, usw.). Wen also Ringe zwischen den Seiten stören, sollte sich die TNs mal genauer anschauen.

Der zeitliche Aufwand ist in solch einem System manchmal nicht zu unterschätzen. Je nach dem wie individuell man seine Planung gestalten möchte, braucht es einige Zeit die richtigen Einlagen für seine Bedürfnisse zu finden. Oftmals findet man sie gar nicht und man muss sie ggf. selbst gestalten. Auch beginnt an diesem Punkt oftmals die Unzufriedenheit mit „seinem“ System. Durch die vielen Möglichkeiten droht man den Focus zu verlieren auf das, was wirklich wichtig für die eigene Planung ist. Jemand, der noch gar nicht weiß, was ihm in deiner Planung alles wichtig ist und was nicht, läuft Gefahr sich leicht zu verzetteln mit der hundertsten unwichtigen Liste. Dann wird dieser Planer keine Hilfe mehr sein, sondern eher eine Last.

Bullet Journal mit Ringbindung

So individuell und kreativ, wie du

Wer es ganz speziell braucht, der „malt“ sich seinen perfekten Planer einfach selbst. Diese Möglichkeit bietet der Trend „Bullet Journaling“. Im Bullet Journal gestaltest du dir deinen Planer Woche für Woche, Monat für Monat und wenn nötig auch Tag für Tag selbst. Individueller geht es nicht. Aber Vorsicht: Diese Art der Planung erfordert Zeit und Kreativität – und vor allem: eine genaue Vorstellung davon, was einem in seiner Planung wirklich wichtig ist. Sonst läuft man auch hier Gefahr sich zu verzetteln ohne zu wirklich fokussiert zu planen. Für wen das Planen nicht nur notwendiges Übel ist, um alles unter einen Hut zu bringen, sondern vielmehr auch Hobby und kreativer Ausgleich, der kann mit dem Bullet Journal sehr glücklich werden. Viel Inspiration für die Gestaltung findet man unter anderem auf Pinterest.

Welches System ist jetzt das Richtige für dich?

Bei der Wahl des richtigen Systems für dich, sollte vor allem die Zeit eine große Rolle spielen, die du mit dem Einrichten und Pflegen deines Planers und dem eigentlichen Planen aufbringen willst. Soll der Planer für dich nur eine Übersicht über deine Termine und Aufgaben bieten und dir aufzeigen, wo du Zeit hast und wo keine, dann ist ein fertiger Planer oder ein ganz klassisch eingerichteter Ringplaner für dich die passende Wahl. Ändern sich deine Ansprüche an einen Planer von Zeit zu Zeit und verbringst du gerne Zeit damit den Planer zu verändern, bieten dir Ringplaner/Organizer und Travelers Notebooks die nötige Flexibilität. Volle Gestaltungsfreiheit bieten Bullet Journals. Diese erfordern aber auch die meiste Zeit in der Vorbereitung und man sollte etwas Geschick und Kreativität mitbringen. Also horche mal in dich rein: In welchem System fühlst du dich am Wohlsten? Wieviel Zeit möchtest du regelmäßig in deinen Planer investieren? Egal wofür du dich entscheidest, jedes System kann für dich funktionieren. Du musst es vor allem regelmäßig benutzen und aktuell halten. Dann klappt’s auch mit dem Planerfrieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Erfahre als Erster von Aktionen, Sales und neuen Produkten.
Als Dankeschön erhältst Du einmalig 15% Rabatt* für den Onlineshop!



*Der Rabattcode wird Dir automatisch etwa 24 Stunden nach Anmeldung des Newsletters zugesendet.